Skip Navigation

Tagespresse, 26.05.2021, 19:30

TK Elevator Canada übernimmt Aufzugsunternehmen in Kanada und baut Serviceportfolio aus

  • TK Elevator akquiriert Bay Elevator im Norden Ontarios sowie die in Toronto ansässige Direct Elevator und die True Canadian Elevator Maintenance Company.
  • Übernommene Unternehmen unterstreichen verstärktes Engagement in Kanada einschließlich der Erweiterung des ITS-Centers in Scarborough.

Düsseldorf/Toronto, 26. Mai 2021 – Mit Bay Elevator, Direct Elevator und der True Canadian Elevator Maintenance Company hat TK Elevator Canada drei Anbieter übernommen, die sich auf die Modernisierung, Wartung und Reparatur von Aufzügen in Ontario spezialisiert haben. Damit wechseln auch mehr als 100 Mitarbeiter sowie die jeweilige Geschäftsleitung zu TK Elevator, dem führenden Unternehmen für urbane Mobilität in Kanada.

„Unser Ziel, ein Höchstmaß an Service zu bieten, ist wirklich beispiellos in unserer Branche und ein wesentlicher Grund dafür, dass TK Elevator in Kanada der wohl vertrauenswürdigste Anbieter von Mobilitäts-Lösungen wie Aufzügen ist. Dieses Engagement schließt auch die Bewertung maßgeblicher Partnerschaften und Übernahmen ein, die uns noch stärker machen ", erklärt Blaine Coupal, President und CEO von TK Elevator Canada. „Bay Elevator, Direct Elevator und True Canadian zeichnen sich ebenfalls durch ein besonderes Engagement für erstklassigen Service und Modernisierungslösungen aus – und die jeweiligen Unternehmensführungen sowie die erfahrenen Mitarbeiter verstärken unsere Organisation und unser Kundenversprechen."

Im vergangenen Jahr wurde aus dem unternehmenseigenen Engineering Center in Scarborough das International Technical Services Center – mit entscheidend erweiterten Möglichkeiten zur Wartung und Instandhaltung auch von Anlagen der Wettbewerber. Heute ist dies die einzige Einrichtung ihrer Art in ganz Kanada. TK Elevator Canada hat Millionen in die Modernisierung investiert. Das neue ITS-Zentrum erweitert das Dienstleistungsspektrum durch telefonischen und Vor-Ort-Support, spezialisierte Support-Services, zusätzliche technische Schulungen und Dokumentationen, Diagnose- und Spezialwerkzeuge, Reparaturen von Platinen und Antrieben sowie neuen Produktsupport und Zusammenarbeit. ITS wird die gleichen Dienstleistungen auch für Aufzüge und Fahrtreppen von Drittanbietern anbieten.

Mit dem Kauf der Winnipeg Elevator Group in Winnipeg hat TK Elevator im Jahr 2020 zudem das Service- und Modernisierungsportfolio erweitert.

In ganz Nordamerika hat TK Elevator im Rahmen seines strategischen Ansatzes wichtige Servicepartner und Unternehmen erworben. Dazu gehören eine Reihe von Akquisitionen in den USA, darunter Albany Elevator im Jahr 2021, Braun ThyssenKrupp im Jahr 2020 sowie O'Keefe Elevator und Nashville Machine Elevator im Jahr 2019.

„Unsere jüngsten Akquisitionen in Nordamerika und die Erweiterungen des International Technical Services Centers unterstreichen das große Engagement, das wir unseren Kunden gegenüber an den Tag legen, um das höchstmögliche Serviceniveau zu bieten", ergänzt Kevin Lavallee, Präsident und CEO von TK Elevator North America and Australia. „Die Perspektiven sind für TK Elevator in Nordamerika sehr vielversprechend. Unser Ziel bleibt es, die gesamte Aufzugsbranche in eine sicherere Zukunft zu führen."

ÜBER UNS

TK Elevator (vormals thyssenkrupp Elevator)
Mit Kunden in über 100 Ländern, die von mehr als 50.000 Mitarbeitern betreut werden, erzielte TK Elevator im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 8,0 Mrd. €. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und gewährleisten so eine optimale Nähe zum Kunden. TK Elevator hat sich in den letzten Jahrzehnten als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert und ist seit dem Verkauf durch die thyssenkrupp AG im August 2020 eigenständig. Den wichtigsten Geschäftsbereich des Unternehmens bildet das durch mehr als 24.000 Techniker repräsentierte Servicegeschäft. Das Produktportfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge bis hin zu individuell angepassten Lösungen für moderne Hochhäuser. Darüber hinaus werden Fahrtreppen, Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte angeboten. Wachsende Bedeutung genießen integrierte cloudbasierte Servicelösungen, wie beispielsweise die MAX Plattform. Mit diesen digitalen Angeboten sind der städtischen Mobilität keine Grenzen mehr gesetzt. TKE – move beyond.