Skip Navigation

Tagespresse, 25.03.2021, 09:00

TK Elevator übernimmt Service am Flughafen BER

  • TK Elevator übernimmt die herstellerunabhängige Betreuung von 48 Fahrtreppen bzw. Fahrsteigen und 147 Aufzügen.
  • Vertragsinhalt ist die Wartung der Anlagen und deren gesetzliche Prüfung zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit.
Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Essen, 25.03.2021 - Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) ist seit dem 31. Oktober 2020 in Betrieb. Das anspruchsvolle Wartungskonzept von TK Elevator soll einen störungsfreien Betrieb der Aufzug- und Fahrtreppensysteme sichern und Ausfällen vorbeugen – mit einer umfassenden Betreuung und Erreichbarkeit rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr. Damit ist das Unternehmen verantwortlich für insgesamt circa 200 Anlagen unterschiedlicher Hersteller.

„Am neuen Flughafen BER soll alles gut funktionieren – und das rund um die Uhr. Die Erwartungen und Ansprüche von Passagieren und Mitarbeitern sind hoch. Umso wichtiger ist eine anspruchsvolle und umfassende Wartung der Inhouse-Mobilität. TK Elevator verfügt sowohl über langjährige Erfahrung als Service-Dienstleister, als auch über modernste Technologien, die wir gern für einen reibungslosen Betrieb des BER einsetzen. Generell beschreiten wir mit unserer herstellerunabhängigen IoT-Lösung MAX neue Wege, um Service und Transparenz für unsere Kunden weiter zu verbessern“, erklärt Peter Walker, CEO von TK Elevator.

PRESSEBILDER
des Flughafen Berlin Brandenburg finden Sie hier. Download und Quellenangabe finden Sie unten rechts auf der jeweiligen Bildseite.

ÜBER UNS

TK Elevator (vormals thyssenkrupp Elevator)
Mit Kunden in über 100 Ländern, die von mehr als 50.000 Mitarbeitern betreut werden, erzielte TK Elevator im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 8,0 Mrd. €. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und gewährleisten so eine optimale Nähe zum Kunden. TK Elevator hat sich in den letzten Jahrzehnten als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert und ist seit dem Verkauf durch die thyssenkrupp AG im August 2020 eigenständig. Den wichtigsten Geschäftsbereich des Unternehmens bildet das durch mehr als 24.000 Techniker repräsentierte Servicegeschäft. Das Produktportfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge bis hin zu individuell angepassten Lösungen für moderne Hochhäuser. Darüber hinaus werden Fahrtreppen, Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte angeboten. Wachsende Bedeutung genießen integrierte cloudbasierte Servicelösungen, wie beispielsweise die MAX Plattform. Mit diesen digitalen Angeboten sind der städtischen Mobilität keine Grenzen mehr gesetzt. TKE – move beyond.