Skip Navigation

Tagespresse, 26.05.2021, 13:00

TK Elevator führt momentum ein − neue Aufzüge für Hochhäuser in Europa und Afrika

  • TK Elevator erweitert sein Portfolio im Hochhaussegment auf dem europäischen und afrikanischen Markt und ergänzt damit die sehr erfolgreiche TWIN-Plattform
  • Die neuen Hochgeschwindigkeitsaufzüge bieten eine Kombination aus kundenspezifischen Lösungen und standardisierter Hochleistungstechnik für dieses anspruchsvolle Segment
  • Die Aufzüge zeichnen sich durch einen minimalen CO2-Fußabdruck und durch cloud-gestützte Wartung aus, die zu maximierter Betriebszeit führt

Düsseldorf, 26. Mai, 2021 – TK Elevator, ein weltweit führendes Unternehmen für urbane Mobilität, reagiert auf die Bedürfnisse des sich entwickelnden Hochhaussegments in Europa und Afrika mit seiner neuen Aufzugsfamilie: momentum.

Die beiden neuen Hochgeschwindigkeitsaufzugsmodelle momentum 200 und momentum 300 sollen den Kunden eine perfekte Kombination aus hoher Verkehrsleistung, Energieeffizienz und individuellen Designmöglichkeiten bieten. Entwickelt von einem globalen Team aus Hochhaus-Experten und mit der deutschen Engineering-Expertise von TK Elevator, wurde diese Produktplattform entwickelt, um den sich schnell wandelnden Mobilitätsbedürfnissen in Hochhäusern gerecht zu werden.

Überlegener Fahrkomfort und „Smart Building“-Anbindungsmöglichkeiten

Die im Technologiezentrum von TK Elevator, dem Testturm in Rottweil, getesteten momentum-Aufzüge bieten eine überragende Fahrqualität mit minimalen horizontalen und vertikalen Vibrationen von 8 mg bei 7 m/s, niedrige Geräuschpegel und eine hohe Schachtausnutzung. Sie erfüllen die fortschrittlichsten Nachhaltigkeitsstandards, erreichen eine Einstufung in die Energieklasse A gemäß ISO 25745-2 und gewährleisten einen minimalen CO2-Fußabdruck. Das Fahrterlebnis im Aufzug wird durch die nahtlose Anbindungsfähigkeit von intelligenten Gebäudelösungen wie Lift Access Control Systems (LACS) oder Application Programming Interfaces (API) über offene Schnittstellen abgerundet.

Für eine maximale Betriebszeit aller momentum-Aufzüge sorgt MAX, die branchenweit erste cloud-gestützte Wartungsplattform. MAX sammelt kontinuierlich Aufzugsdaten und versorgt unsere Techniker mit nützlichen Informationen, sodass sie ein Problem beheben können, noch bevor es zu einem Ausfall kommt.

Schnell und vernetzt − Präzise und anpassbar

momentum 200 ist für hochwertige reine Wohn-, Büro-, Geschäfts- als auch gemischt genutzte Hochhäuser bis zu 300 Metern entwickelt worden. Die dafür optimierte Plattform erreicht eine Tragkraft von bis zu 2.500 kg und kann eine maximale Geschwindigkeit von 7,0 m/s erreichen. Die Vielseitigkeit des momentum 200 macht ihn ideal für den Einsatz bei hohem Personenverkehr sowie für die Nutzung als Service- oder Feuerwehraufzug. Bereits die standardmäßig verfügbaren Designoptionen der Kabine wurden dafür geschaffen, die Wünsche von Architekten wahr werden zu lassen.

momentum 300 ermöglicht es, visionäre Hochhäuser von bis zu 600 Metern Höhe zu verwirklichen. Diese vielseitige Aufzugsplattform bietet neben exzellenter Fahreigenschaft, einzigartige Designanpassungsmöglichkeiten und höchste Verkehrsleistung, welche die Herausforderungen im Hochhaussektor sogar übertrifft. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 12,0 m/s wurde der Aufzug für komplexe und sehr hohe Verkehrsleistungen geschaffen. Mit seiner großen Designvielfalt erfüllt der momentum 300 die höchsten Ansprüche der Kunden und ermöglicht ihnen eine einzigartige Gestaltung.

Inge Delobelle, CEO Business Unit Europe Africa, sagt: "Mit unseren neuen momentum-Aufzügen bauen wir unsere Präsenz auf dem europäischen und afrikanischen Hochhausmarkt aus. Diese Produkte sind perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden dieses besonderen und äußerst anspruchsvollen Gebäudesegments zugeschnitten, in dem sie höchsten Wert auf Nachhaltigkeit legen. momentum ist auch eine Antwort auf sich wandelnde Kundenbedürfnisse: Von reinen Büro- und Wohnstrukturen bis hin zu weitgehend gemischt genutzten Gebäuden. TK Elevator arbeitet seit Jahrzehnten mit Hochhausplanern und -architekten zusammen. Da sich die Funktion der Gebäude weiterentwickelt, werden wir ihnen weiterhin die nötige Flexibilität bieten."

Die Markteinführung von momentum folgt bei TK Elevator zwei Jahre nach der Einführung der Produktlinien synergy und evolution auf dem europäischen Markt, die auf die Segmente der niedrigen und mittelhohen Gebäude ausgerichtet sind. Mit seiner Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit stellt momentum die perfekte Ergänzung für das breiteste Hochhausproduktportfolio der Aufzugsindustrie dar. Es reicht von Hochleistungs- und Doppeldeckeraufzügen, dem einzigartigen flexiblen TWIN-Aufzugssystem mit zwei im selben Schacht unabhängig voneinander fahrenden Aufzugskabinen, über velino-Fahrtreppen bis hin zu MAX und AGILE. Unsere ausgewiesenen weltweiten Referenzen in diesem Segment reichen vom 1WTC in New York bis zur Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

PRESSEBILDER UND -VIDEOS
der neuen momentum 200 und 300 Aufzüge können Sie hier herunterladen. Bitte geben Sie stets TK Elevator als Quelle dieser Materialien an.

ÜBER UNS

TK Elevator (vormals thyssenkrupp Elevator)
Mit Kunden in über 100 Ländern, die von mehr als 50.000 Mitarbeitern betreut werden, erzielte TK Elevator im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 8,0 Mrd. €. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und gewährleisten so eine optimale Nähe zum Kunden. TK Elevator hat sich in den letzten Jahrzehnten als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert und ist seit dem Verkauf durch die thyssenkrupp AG im August 2020 eigenständig. Den wichtigsten Geschäftsbereich des Unternehmens bildet das durch mehr als 24.000 Techniker repräsentierte Servicegeschäft. Das Produktportfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge bis hin zu individuell angepassten Lösungen für moderne Hochhäuser. Darüber hinaus werden Fahrtreppen, Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte angeboten. Wachsende Bedeutung genießen integrierte cloudbasierte Servicelösungen, wie beispielsweise die MAX Plattform. Mit diesen digitalen Angeboten sind der städtischen Mobilität keine Grenzen mehr gesetzt. TKE – move beyond.