Skip Navigation

Tagespresse, 03.03.2021, 09:30

TK Elevator liefert 110 Mobilitätslösungen für die spektakuläre neue Satellitenhalle des Shenzhen Airport in China

  • TK Elevator stattet die Halle des neuen Flughafens mit 40 Aufzügen, 38 Fahrtreppen, 30 Fahrsteigen und zwei Lastenaufzügen aus.
  • Damit verstärkt das Unternehmen seine Präsenz in dem wichtigen Wirtschaftsraum.

Essen, 03. März 2021 - TK Elevator liefert als alleiniger Ausstatter 110 Mobilitätslösungen für den Flughafen Shenzhen. Die Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige werden in der neuen Satellitenhalle des südchinesischen Flughafens installiert. Die Halle soll im Juni 2021 eröffnet werden und die Gesamtkapazität des Airports erheblich erhöhen. Der Flughafen Shenzhen ist ein wichtiger Hub und hat elementare Bedeutung für die gesamte Region um die Metropole Shenzhen. Für TK Elevator ergibt sich hier eine attraktive Möglichkeit, die wegweisenden Mobilitätslösungen in einem der maßgeblichen Wirtschaftsräume zu etablieren, in dem es ganz besonders auf effiziente und innovative Transportmöglichkeiten ankommt.

Die neue Halle ist ein ausgesprochen ambitioniertes Projekt. Ihre Gesamtkosten belaufen sich auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Die Halle hat einen X-förmigen Grundriss und umschließt rund 238.000 Quadratmeter. Es gibt 53 Kontaktstandplätze sowie zehn weitere. Die Halle wird voraussichtlich ein Aufkommen von 22 Millionen Passagieren pro Jahr zu bewältigen haben. Ein Projekt dieser Größenordnung verlangt nach zuverlässigen, effizienten und komfortablen Mobilitätslösungen in jedem Bereich. Hierfür liefert TK Elevator 40 Aufzüge, 38 Fahrtreppen, 30 Fahrsteige sowie zwei Lastenaufzüge.

Im Herzen der neuen Halle fällt Tageslicht durch die Dachkonstruktion, die in ihrer geschwungenen Form an die Flüsse der Region erinnert. Die Gesamtgestaltung steht dabei auch im Dienst einer möglichst smarten Steuerung der Menschenströme. Ankommende Passagiere werden in die äußeren Bereiche der Halle geleitet. Dabei profitieren sie vom Tageslichteinfall, während sie sich in Richtung APM und dann weiter zum Hauptterminal bewegen.

Mit der aktuellen Lieferung knüpft TK Elevator an die bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen mit den Flughafenbetreibern an, da das Unternehmen bereits beim Bau des Terminal 3 beteiligt war. Die aktuelle Lieferung besteht ebenfalls aus maßgeschneiderten Systemen einschließlich der extrem leistungsfähigen Fahrtreppen sowie der Fahrsteige mit Rollen auf der Außenseite der Schrittkette für eine leichtere Wartung und höhere Tragfestigkeit.

Peter Walker, CEO von TK Elevator, kommentiert: „Unsere starke Marktposition in China ist sicher auch das Resultat unseres hervorragenden Serviceangebots – vor allem aber der aus hohen Wettbewerbsfähigkeit sowie der technischen Innovation und Ausgereiftheit. Das wegweisende Design unserer Produkte und Lösungen passt perfekt zum Gesamtanspruch moderner Hubs. Dieses Projekt ist Beweis für unsere Position sowie Wachstumsstrategie in der Region.”

Die Installation der Mobilitätslösungen hat im August 2020 begonnen und soll im März 2021 beendet sein. TK Elevator wird als Bestandteil des Vertrags zudem die Wartung in den ersten zwei Betriebsjahren übernehmen.

TK Elevator hat bereits zahlreiche Flughäfen der Welt mit Mobilitätslösungen effizienter und komfortabler gemacht. Dazu gehören unter anderem 155 Aufzüge und 22 Fahrtreppen im spektakulären Beijing Daxing Airport, Australiens erste iwalks in Perth und Melbourne sowie Fluggastbrücken im Kotoka International Airport in Accra, der Hauptstadt von Ghana, und 147 weitere Fluggastbrücken und Aufzüge am Istanbul Grand Airport in der Türkei. Darüber hinaus unterstützt TK Elevator das Unternehmen Indian Aviation Mobility Space durch die Ausstattung von 20 Flughäfen mit entsprechenden Produkten und Services. Gerade erst konnte TK Elevator zwei weitere Aufträge für den Pune International Airport und den Guwahati Airport sichern.

PRESSEBILDER
stehen hier zum Download bereit.

ÜBER UNS

TK Elevator (vormals thyssenkrupp Elevator)
Mit Kunden in über 100 Ländern, die von mehr als 50.000 Mitarbeitern betreut werden, erzielte TK Elevator im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 8,0 Mrd. €. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und gewährleisten so eine optimale Nähe zum Kunden. TK Elevator hat sich in den letzten Jahrzehnten als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert und ist seit dem Verkauf durch die thyssenkrupp AG im August 2020 eigenständig. Den wichtigsten Geschäftsbereich des Unternehmens bildet das durch mehr als 24.000 Techniker repräsentierte Servicegeschäft. Das Produktportfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge bis hin zu individuell angepassten Lösungen für moderne Hochhäuser. Darüber hinaus werden Fahrtreppen, Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte angeboten. Wachsende Bedeutung genießen integrierte cloudbasierte Servicelösungen, wie beispielsweise die MAX Plattform. Mit diesen digitalen Angeboten sind der städtischen Mobilität keine Grenzen mehr gesetzt. TKE – move beyond.